Seite auswählen

Besenreiser

Allgemeines zu Besenreiservarizen

Besenreiservarizen können in verschiedenen Ausprägungen vorkommen und kosmetisch sehr störend wirken. Sie sind meist eine Folge von Bindegewebsschwäche oder einer Veneninsuffizienz. In den meisten Fällen empfehlen wir die Verödung (= Sklerosierung). Bei der Verödung wird durch ein eingespritztes Verödungsmittel eine gewünschte therapeutische Entzündung der Gefäßwand hervorgerufen. Daraufhin werden diese Gefäße langsam vom Köper abgebaut. Die Lasertherapie setzen wir nur in Ausnahmefällen ein, da sie gegenüber der Verödung nur selten Vorteile hat. Wir führen Verödungen aus Kapazitätsgründen und auf Grund unseres Qualitätsmanagements  leider nur noch bei Patienten durch, die deswegen bereits bei uns in Behandlung stehen.

Haben Sie noch weitere Fragen?

p

Wichtige Meldung

Informieren Sie sich hier über unsere Terminvergabe. So vermeiden Sie unnötige Wartezeiten.

Aktuelles

Tipp zum Thema Kosmetiktermine

Wir sind in unserer medizinischen Kosmetikabteilung in aller Regel bereits für viele Wochen ausgebucht. Dies ist ein Zeichen für die  hervorragende Qualität unserer Mitarbeiterinnen, allerdings auch immer wieder für unsere Patienten, die einen schnell mal einen...

Photodynamische Therapie (PDT) – jetzt einfacher!

Ab sofort bieten wir  unseren Patienten zur Vereinfachung und zusätzlichen Service neben der  konventionellen Tageslicht-PDT zusätzlich die „Indoor-Daylight“ – PDT“ an. Dies bedeutet, dass sich die Belichtungszeit  von 2-5 Stunden  auf  35...