Seite auswählen

FAQs zum Erbium:YAG-Laser

Was ist vor bzw. nach einer Erbium:YAG-Laserbehandlung zu beachten?
Wichtigste Voraussetzung für eine Erbium:YAG-Laserbehandlung ist, dass Ihre Haut möglichst blass, d. h. nicht sonnengebräunt ist. Auch sollte nicht gleichzeitig eine innerliche Vitamin-A-Säure-Therapie erfolgen. Nach der Behandlung ist die Haut für mindestens 6 Wochen vor der Sonne zu schützen (LSF 50). Außerdem sollten nach dem Lasern von ausgedehnten Arealen Maßnahmen vermieden werden, die zu einer vermehrten Hautdurchblutung führen. Dies sind z. B. Saunabesuche, Marathonläufe oder Gesichtsmassagen, sofern das Gesicht gelasert wurde. Über die Nachbehandlung mit Cremes oder spezielle Verhaltensempfehlungen werden Sie im Einzelfall indikationsabhängig informiert. Auch unsere Medizinische Kosmetikabteilung steht Ihnen hierbei stets zur Seite.
p

Wichtige Meldung

Informieren Sie sich hier über unsere Terminvergabe. So vermeiden Sie unnötige Wartezeiten.

Aktuelles

Tipp zum Thema Kosmetiktermine

Wir sind in unserer medizinischen Kosmetikabteilung in aller Regel bereits für viele Wochen ausgebucht. Dies ist ein Zeichen für die  hervorragende Qualität unserer Mitarbeiterinnen, allerdings auch immer wieder für unsere Patienten, die einen schnell mal einen...

Photodynamische Therapie (PDT) – jetzt einfacher!

Ab sofort bieten wir  unseren Patienten zur Vereinfachung und zusätzlichen Service neben der  konventionellen Tageslicht-PDT zusätzlich die „Indoor-Daylight“ – PDT“ an. Dies bedeutet, dass sich die Belichtungszeit  von 2-5 Stunden  auf  35...